Kleinkunstnagel: Die Teilnehmer im Wordrap (2)

Wenn Franz Josef Machatschek den Goldenen Kleinkunstnagel 2012 gewinnen würde, hätte er Angst, dass ihn der Kuckuck holt. Daher würde er ihn gut verstecken. Vinzent Binder zählt u. a. Iron Maiden-Frontman Bruce Dickinson zu seinen Vorbildern. Und die Herren von 2gewinnt besitzen noch zuviel Rückgrat für das Showbiz. Das und viel mehr lesen sie im zweiten Teil unseres Wordraps.

Der Goldene Kleinkunstnagel 2012 naht mit Riesenschritten. Nächste Woche haben 12 Künstler die Chance, im Theater am Alsergrund ihr Können zu zeigen. Eine/r von Ihnen wird am Ende den ältesten Wiener Kabarettpreis in Händen halten. Im Vorfeld haben wir die Kandidaten zum Wordrap gebeten. Im zweiten Teil unserer Serie stehen uns folgende Herren Rede und Antwort: Vinzent Binder, der humorvoll-kritische Liedermacher vom Menschsein; Franz Josef Machatschek, ebenfalls Musiker und im Brotberuf Maurer, dessen Lieder der Grund allen Übels und auch die Lösung sein sollen; schließlich David und Homajon, die als 2gewinnt ihren Satire-Blog in eine Bühnenfassung umgewandelt haben.

3 Sätze, die Dein/Euer Programm charakterisieren
Vinzent Binder: Lieder mit Klavierbegleitung und darin verpackten, humorvollen, satirischen Texten in feinstem Österreichisch. Diese bleiben schon mal im Hals stecken, weil sie halt irgendwie wahr sind, so wie der plötzliche Tod, oder chronische Dummheit, oder einfach nur gewisse körperliche Gegebenheiten. Auf Umwegen über Gesellschaftskritik und politischen Irrsinn werden viele Facetten des teils hirnentleerten Daseins durchleuchtet.
Franz Josef Machatschek: Ich habe kein Programm. Ich habe eine Botschaft. Weils von ganz unten nur mehr nach oben gehen kann.
2gewinnt (Anm. der Red.: Da 2gewinnt ja aus 2 Personen besteht, die sich nicht immer einig sind, könnten manche Antworten etwas wirr wirken): ein trauriger Versuch eines Nummernkabaretts, das sich gegen diese Schubladisierung wehrt und den Bogen zwischen politischen Kabarett und absurden Elementen zu spannen versucht.
Reißerisch formuliert: Liebe, Sex, Gewalt, Gott und Faymann. Dieses Stück hat alles und davon zu viel.

3 Eigenschaften, die gute Kleinkunst haben muss
Binder: durchdacht, kritisch, unterhaltsam
Machatschek: gut, klein, entspannt
2gewinnt: Kabarett zeigt, im Gegensatz zur Comedy, Missstände und Vorurteile auf. Comedy bedient Vorurteile. Die Satire hat eine gesellschaftliche Funktion, die leider zu oft zugunsten der reinen Unterhaltung untergeordnet wird. Außerdem sollte die Kleinkunst nicht als Wiederbelebungsversuch toter Schauspielerkarrieren missbraucht werden.

Vorbilder
Binder: Gerhard Bronner, Konstantin Wecker, Bruce Dickinson
Machatschek: ganz ehrlich, ... keines
2gewinnt: Peter Handke, Frank Stronach, Vera Russwurm. (Das Triumvirat der Abscheulichkeit)
Der Begriff „Vorbilder“ stinkt säuerlich nach dem zwanghaften Versuch, jemand sein zu wollen, der man nicht ist. Allerdings gibt es viele Künstler, die wir gut finden und die unser Schaffen geprägt haben: Georg Kreisler, Projekt X, Woody Allen, Gerhard Bronner, Alfred Dorfer, Josef Hader, Daniil Charms, Gerhard Polt, Monty Python, Thomas Maurer, Helmut Qualtinger, Werner Schneyder, Lukas Resetarits.

Kabarettwettbewerb
Binder: Ah ja, da war doch was...
Machatschek: ein bisschen ein Widerspruch in sich, weil Wettbewerb stresst, und guter Humor ist entspannt
2gewinnt: notwendiges Übel um ein größeres Publikum zu erreichen
tolle Plattform neue Künstlerkollegen kennen zu lernen

Wien
Binder: so herrlich grantig, meine Wahlheimat (obwohl ich nur ungern wählen gehe)
Machatschek: Wien ist eine schöne Stadt mit vielen Menschen.
2gewinnt: morbide, widerlich, kleinkariert, rassistisch, kalt, rückständig, alles was eine Hauptstadt halt so braucht. Ohnehin ist die Stadt, in der man lebt immer die Schrecklichste von allen.

Showbiz
Binder: Peter Rapp. Bei ihm hatte ich früher immer das Gefühl, es riecht aus dem Fernseher nach Zigaretten.
Machatschek: mag ich nicht
2gewinnt: Davon sind wir kein Teil. Noch besitzen wir genügend Rückgrat. Ziel ist es, bis zum bitteren Ende auch noch immer genügend davon vorweisen zu können, oder zumindest einen guten Preis dafür bekommen zu haben.

Publikum
Binder: kann wie beim Fußball spielentscheidend sein, sozusagen der zwölfte Mann, falls eine elfköpfige Kabarettgruppe auftritt
Machatschek: meins
2gewinnt: Wir schätzen es, wenn Leute zu unseren Vorstellungen kommen. Immerhin könnten sie auch besseres mit Ihrer Zeit anfangen. Aber eine Anbiederung oder einen Konsens auf den kleinsten gemeinsamen Nenner darf das Publikum nicht von uns erwarten.

Krise
Binder: Ah ja, da war doch was...
Machatschek: jedem die seine (bzw. jeder die ihre)
2gewinnt: künstlerischer Dauerzustand bei einem Duo

Facebook
Binder: Früher hieß es: "Du kaunst mi gern hom!", aber heute sagt man nur mehr: "Like mi amoi!"
Machatschek: zu schnell, zu viel, zu sehr, zu dings
2gewinnt: siehe Kabarettwettbewerb

Wo würde(s)t Du/Ihr den Goldenen Kleinkunstnagel hinstellen, falls Du/Ihr gewinn(s)t?
Binder: in die Werkzeugkiste, damit niemand draufsteigt
Machatschek: Ich würde ihn verstecken, sonst holt ihn der Kuckuck.
2gewinnt: auf die Toilette … Das wäre ein zu billiger Gag.
als Kühlerfigur auf die Motorhaube unseres „Tour-Bus“ (ein in die Jahre gekommener, geborgter Honda Civic ohne Heizung und nur einer funktionierenden Türe, hinten) 

 

Der "Goldene Kleinkunstnagel 2012" findet von 13. bis 17. 11. 2012 im Theater am Alsergrund statt. Alle Infos finden Sie hier. Tickets für den "Neulingsnagel" (13. 11.) und die drei Vorrunden (14. -16. 11.) sind noch auf www.alsergrund.com oder telefonisch unter 01/3104633 erhältlich.

Lesen Sie auch den ersten und dritten Teil unserer Wordrap-Reihe zum Goldenen Kleinkunstnagel!

Artikel vom 08.11.2012, 15:47 Uhr · rb
Kommentare...
Bitte melden Sie sich an um einen eigenen Kommentar zu posten!
Benutzername:

Passwort:

Benutzername und Passwort auf diesem Computer speichern.

Noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie jetzt den ersten Beitrag zu diesem Artikel!
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22