BlöZinger gewinnen Deutschen Kleinkunstpreis

Erfreuliche Nachrichten aus Deutschland: Robert Blöchl und Roland Penzinger, alias Kabarettduo BlöZinger, erhalten den Deutschen Kleinkunstpreis 2019 in der Kategorie Kleinkunst. Der Ehrenpreis geht mit Willi Resetarits ebenfalls an einen Österreicher.

In der Jurybegründung heißt es: „Damit zeichnet die Jury ein österreichisches Duo aus, Robert Blöchl und Roland Penzinger, denen es mit schauspielerischer Raffinesse, schwarzem Humor und einem Minimum an Requisiten gelingt, großes Kino zu projizieren: komplexe Szenarien von aberwitziger Komik. Im aktuellen Stück ,bis morgen’ agieren ihre kuriosen Charaktere in einem Altersheim. Ernsthaft zum Totlachen.“

Der Deutsche Kleinkunstpreis ist der älteste deutsche Preis und wird seit 1972 in den Sparten Kabarett (Christian Ehring), Chanson/Lied/Musik (Dota) und Kleinkunst (BlöZinger) verliehen und ist mit jeweils € 5.000 dotiert. Den Ehrenpreis 2019 erhält mit Willi Resetarits ebenfalls ein Österreicher.

Die Preisverleihung findet am 10. März 2019 im Forum Theater „unterhaus“ in Mainz statt und wird am 17.3.19 um 20:15 Uhr auf 3sat ausgestrahlt.

Wer das ausgezeichnete Programm "bis morgen" live sehen möchte, muss sich beeilen, denn es gibt nur noch wenige Termine im Novermber und Dezember 2018. Ab Jänner 2019 ist das neue BlöZinger-Programm "Vorzügliche Betrachtungen" zu sehen. Hier geht es zur Terminübersicht.
 

Artikel vom 09.11.2018, 13:33 Uhr · rb
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20