Ottfried Fischer sperrt den Schlachthof zu

Vergangenen Freitag war die letzte Folge von "Ottis Schlachthof" zu sehen. Gastgeber Ottfried Fischer zieht sich nach 17 Jahren aus gesundheitlichen Gründen vom Fernsehschirm zurück. Der Grund: "Kollege Parkinson", wie Fischer sagt.

 "Freude deshalb weil's so schön war, nicht Trauer weil's vorbei ist." So beschreibt Ottfried Fischer seine Gefühle anlässlich der letzten Folge von "Ottis Schlachthof", einer der populärsten Kabarettsendungen des Deutschen Fernsehens. Nach mehr als 170 Folgen ist Schluss mit der Show, in der Moderator Fischer nicht nur etablierte Künstler auftreten ließ, sondern auch stets dem Nachwuchs eine Chance gab. So manche Karriere hat im Rahmen von "Ottis Schlachthof" begonnen, etwa jene von Django Asül. Zur Abschlussfolge versammelte der Gastgeber noch einmal seine liebsten Gäste. Mit dabei waren: Helmut Schleich, Monika Gruber, Günter Grünwald, Christian "Fonsi" Springer, Urban Priol und Willy Astor

"Der Kollege Parkinson stört am meisten durch die Unsicherheit. Und das war auch der Grund, warum wir gesagt haben: Vorsichtshalber lassen wir es ausklingen – weil man eben nie ganz sicher sein konnte, was er anstellt." Das sagte Fischer gegenüber der "Passauer Neuen Presse". Er wolle lieber eine Woche zu früh, als einen Tag zu spät aufhören.

Das Karriereende bedeutet dieser Schritt allerdings noch lange nicht. Live wird Ottfried Fischer jedenfalls auch künftig noch zu erleben sein, das sei stressfreier, man müsse dabei nicht vor der ganzen Nation bestehen. Ebenfalls im Gespräch sind weitere Folgen der ARD-Reihe "Pfarrer Braun". Außerdem arbeitet Ottfried Fischer an seiner Autobiographie und an einem Roman.


 

Artikel vom 23.11.2012, 14:50 Uhr · rb
Kommentare...
Bitte melden Sie sich an um einen eigenen Kommentar zu posten!
Benutzername:

Passwort:

Benutzername und Passwort auf diesem Computer speichern.

Noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie jetzt den ersten Beitrag zu diesem Artikel!
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21