Kleinkunstfestival: Geballte Kabarettladung im Linzer Posthof

Fünf Oberösterreich-Premieren, zwei hochkarätige Gäste aus Deutschland, dazu weitere Publikumslieblinge wie Josef Hader, Stermann & Grissemann oder Mike Supancic. Die 29. Auflage des Linzer Kleinkunstfestivals lässt Kabarettfans im grauen November vor Freude strahlen.

Dass der Linzer Posthof eine der Top-Adressen für Kabarett in Oberösterreich ist, braucht nicht extra erwähnt zu werden. Das ganze Jahr über präsentiert das Haus am Hafen große Kleinkunst. Als Höhepunkt findet alljährlich im Herbst das Linzer Kleinkunstfestival statt - heuer bereits zum 29. Mal. Und das Programm der Vor-Jubiläums-Ausgabe kann sich sehen lassen. Gleich fünf Oberösterreich-Premieren stehen von 7. - 29. November an:

  • Den Anfang macht am 9. November die deutsche Kulttruppe Theatre du Pain. Wer sie kennt, dem braucht man sie ohnehin nicht vorzustellen. Für alle anderen: Im Grenzgebiet zwischen Musik, Theater und Kabarett agierend, bieten die drei Herren aus Paderborn seit 1984 unbeschreiblich hintergründige, irrwitzige Performances. Dabei brechen sie mit den üblichen Seh- und Hörgewohnheite, irritieren, sabotieren und liefern eine Mischung aus bester Unterhaltung und nachhaltiger Aufruhr. Not to be missed! Theatre du Pain: Revoluzzion zum Selbermachen, 9. 11. 2012, 20:00 Uhr
  • Die Science Busters braucht man nicht mehr großartig vorzustellen, sind sie doch allseits aus dem Fernsehen bekannt. Wer mehr von den "Chippendales der Physik" sehen will, dem sei ein Besuch im Posthof am 10. November empfohlen, wenn die drei Herren erklären, warum Krebse Karate können, Schweine im Dunkeln leuchten und Kakerlaken beim Sex buchstäblich kopflos agieren. Science Busters: Gedankenlesen durch Schneckenstreicheln, 10. 11. 2012, 20:00 Uhr
  • Ein Urgestein der bayerischen Szene ist Helmut Schleich. Er präsentiert am 15. November erstmals in Oberösterreich sein aktuelles Werk und verkündet darin die ultimative Form persönlichen Protests. Gemeinsam mit allen, die des Mitmachens, Mitlaufens und Mit-im-Strom-Schwimmens ebenfalls überdrüssig sind, ruft er laut: "Nicht mit mir!". Wie immer mit dabei: Schleichs höchst vergnügliches Panoptikum aus skurrilen Gestalten vom großen bayerischen Vorsitzenden Franz Josef Strauß über terrorselige Lederhosen-Taliban bis hin zum Schlagerpsychologen. Helmut Schleich: Nicht mit mir!, 15. 11. 2012, 20:00 Uhr
  • Gereift und geerdet zeigt sich Roland Düringer am 22. November. Mit "WIR - Ein Umstand" bringt er den zweiten Teil seiner griffigen Vortragstrilogie in den Posthof und wird das Publikum nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken bringen. Düringers Wandlung vom Benzinbruder der Nation zum besonnenen und nachdenklichen Kritiker der Verhältnisse war überraschend. Wer sich davon überzeugen will, dass der "neue" Düringer nach wie vor sehr unterhaltsam ist, zugleich aber sehr ernstgemeinte und klarsichtige Ideen liefert, wie man das Leben besser gestalten kann, dem sei dieser Termin schwer empfohlen: Roland Düringer: WIR - Ein Umstand, 22. 11. 2012, 20:00 Uhr (Lesen Sie auch unser aktuelles Interview mit Roland Düringer)
  • Den Abschluss des Premierenreigens bilden schließlich am 28. November die Fernsehmanipulierer von maschek. Mit "111111" setzen die drei Herren ihre "maschek.Fernsehtage" fort. 50 Stunden TV-Material haben sie am 11. 11. 2011 aufgezeichnet. Daraus basteln sie einen faszinierenden Theaterabend zwischen Mediensatire und Science-Fiction-Thriller. maschek: 111111 - Ein phänomenaler Fernsehtag, 28. und 29. 11. 2012, 20:00 Uhr

 

Neben den Oberösterreich-Premieren gibt es im Lauf des Festivals folgende Programme zu sehen:

  • Pepi Hopf: Unschuldig, 7. 11. 2012, 20:00 Uhr
  • Stermann & Grissemann: Stermann, 8. 11. 2012, 20:00 Uhr
  • Mike Supancic & Los Cravallos: Bis dass der Stromausfall uns scheidet, 17. 11. 2012, 20:00 Uhr
  • Josef Hader: Hader spielt Hader, 20. und 21. 11. 2012, 20:00 Uhr

 

Alle genannten Veranstaltungen finden im Linzer Posthof statt., Posthofstraße 43, 4020 Linz. Tickets für das 29. Linzer Kleinkunstfestival erhalten Sie bei www.oeticket.com, www.posthof.at, per Mail unter kassa@posthof.at und telefonisch unter +43-732-781800.

Artikel vom 30.10.2012, 17:49 Uhr · rb
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18