Humor vom Feinsten im Casino Velden

Wie jeden September treffen sich ausgesuchte Vertreter der komischen Künste für vier Tage am Wörthersee. Das 5. Internationale Humorfestival im Casineum Velden bietet von 19.-22. 9. 2013 jede Menge neue Entdeckungen aus allen Sparten der Kleinkunst.

Jahr für Jahr gelingt es dem Festivaldirektor Christian Hölbling alias Helfried, hochspannende Acts aus dem In- und Ausland nach Kärnten zu locken. Das Besondere am Veldener Festival war und ist es, in der Programmierung die ausgetretene Pfade bewusst zu verlassen, immer wieder nach neuen, innovativen Künstlern zu suchen. Einerseits kommen herausragende Vertreter der heimischen Szene zum Zug - besonders solche, die noch nicht an allervorderster Front der Branche stehen. Zum anderen begrüßt man regelmäßig internationale Gäste aus allen erdenklichen Genres der Kleinkunst - Pantomime, Musik, Clownerie, Comedy, ... Dass viele davon ansonsten kaum in Österreich zu erleben sind, macht mit den Reiz des Humorfestivals aus.

Den Anfang macht in diesem Jahr ein hochtalentiertes Duo aus Deutschland: Bernd Schwarte und Fabian Flender alias ExtraArt begeistern mit fesselnder Bühnenpräsenz, ausgefeilter, nuancierter Mimik und Gestik, atemberaubender Jonglage, kraftstrotzender Artistik und sprühender Komik. Beide Zirkus- und Varietékünstler mit langjähriger Bühnenerfahrung, lassen sie ein Feuerwerk an Ideen auf die Zuschauer los, mal witzig, mal skurril, aber stets höchst unterhaltsam. Ihnen folgt am Eröffnungsabend (19. September) der Steirer Christof Spörk. Der langjährige Frontman der Global Kryner hat in den letzten Jahren höchst erfolgreich im Musikkabarett-Fach reussiert. In Kärnten präsentiert er seine aktuelle Arbeit "Edelschrott".

Besuch aus Amerika hat sich für den 20. September angekündigt. "Laugh till you die..." heißt das Programm von Tom Murphy, das er nach einer Spielserie am Broadway und Auftritten bei zahlreichen europäischen Festivals nun nach Velden bringt. Murphy kombiniert zauberhaften Charme mit toller Akrobatik und herzhaft lustiger Clownerie. Ein unwiderstehliche Bühnenmischung, die man nicht verpassen sollte. Genauso wenig wie "Wer weiß was?", das Programm von den Impro-Kabarettistinnen Zieher & Leeb. Kein Auftritt verläuft bei den beiden Damen wie der andere, wenn sie (Lebens-)Fragen des Publikums beantworten, etwa "Hat Paprika mehr Vitamin C als Gummibärlis?" "Was ist besser: Schoko- oder Vanilleeis?" "Und was wurde eigentlich aus Black Beauty?"... Für den perfekten Abschluss eines langen Festivalabends sorgen dann die beiden bayerischen Musik-Kabarettstars Michael Altinger & Alex Liegl und ihr Programm "Röhr du!".

Wörtlich im Zeichen des "Trash" stehend, beginnt der dritte Abend (21. September). So heißt nämlich das Programm der iatlienisch-armenischen Jashgawronsky Brothers, ihres Zeichens (Mit-)Erfinder der Musik aus Recycling-Gegenständen. Besen, Trichter, Dosen, Löffel und Rohre kommen zum Einsatz, wenn die Truppe ihr breites Repertoire aus Klassik über Volksmusik, bis hin zum Blues zum Besten gibt - alles auf garantiert selbstgebastelten Instrumenten. Auf diesen Musikexzess folgt mit Ludwig W. Müller und seiner "Dönermonarchie" wieder ein Meister der österreichischen Kabarettszene. Abschließend gibt es große Weltmusik abseits des Mainstream von der legendären Wiener Tschuschenkapelle.

Den Abschluss des 5. Humorfestivals bildet das sogenannte Satire-Frühstück. In einer Matineevorstellung am Sonntag, 22. September, gibt sich der hochdekorierte Schauspieler Johannes Silberschneider (Zusammenarbeit u. a. mit Michael Haneke, Axel Corti, Herbert Achternbusch) die Ehre. Im Rahmen einer Lesung trägt er skurrile Mundartgedichte von Herms Fritz und anderen vor. Für die musikalische Begleitung sorgt die Formation Stub'n Tschäss. Eine Verschmelzung von Wort und Ton in einer sehr intimen, dichten Atmosphäre.

Das 5. Internationale Humorfestival Velden. Von 19. bis 22. September 2013 im Casineum Velden. Weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Festivals: www.humorfestival-velden.at Tickets erhalten Sie u. a. bei Oeticket.com

 

Zur Einstimmung hier ein Clip von den Jashgawronsky Brothers:

 

 

Artikel vom 10.09.2013, 16:07 Uhr · rb
Kommentare...
Bitte melden Sie sich an um einen eigenen Kommentar zu posten!
Benutzername:

Passwort:

Benutzername und Passwort auf diesem Computer speichern.

Noch keine Kommentare vorhanden.
Schreiben Sie jetzt den ersten Beitrag zu diesem Artikel!
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15