Niedermair serviert wieder "Gemischte Platte"

Sechs junge KleinkünstlerInnen gestalten gemeinsam mit jeweils einem Gast Monat für Monat hochenergetische und verdammt lustige Mixed-Abende. Kommenden Samstag (2. 3.) ist es wieder so weit: Die "Gemischte Platte" mit Flüsterzweieck, RaDeschnig, Gerafi und Gast Marcel Mohab bespielt zum zweiten Mal das Kabarett Niedermair.

"...irgendwie Kleinkunst" lautet der Untertitel der Veranstaltungsreihe zutreffenderweise. Was die drei Stammacts und ihre Gäste auf ihrer "Gemischten Platte" servieren, ist so vielseitig wie innovativ und zeigt, dass sich hier eine junge Szene formiert, welche die Genregrenzen auslotet, die Kleinkunst um neue Aspekte bereichert, ohne die Tradition, in der sie steht aus dem Blickwinkel zu verlieren.

Erklärtes Ziel des Projektes ist, unter jungen Menschen Interesse am Kabarett zu wecken, erklärte Birgit Radeschnig im Dezember vergangenen Jahres gegenüber kabarett.at. Demgemäß fanden und finden viele der Shows auch im Kulturcafé Tachles statt, das häufig von Studenten besucht wird. Im Jänner 2013 gastierte die "Gemischte Platte" dann erstmals im Rahmen der Late Night-Schiene im Kabarett Niedermair - und füllte es bis auf den letzten Platz.

Neben der Vielseitigkeit des Gebotenen ist es wohl auch das atemberaubende Tempo, das die Auftritte so speziell macht. In schneller Folge wechseln sich die Künstler ab, mal stehen einzelne Mitglieder auf der Bühne, dann wieder folgen Szenen mit dem gesamten Ensemble; gesprochene Nummern reihen sich an Lieder. Ulrike Haidacher und Antonia Stabinger faszinieren als Flüsterzweieck mit abgründigen und literarischen Dialogen. Die Kärtnerinnen Birigit und Nicole RaDeschnig geben sich mal hochkomisch mit einer Musicalparodie, mal beinhart morbid, jedenfalls stets sehr musikalisch. Gerald Dell'mour und Rafael Wagner, die frisch gekürten Träger der Ennser Kleinkunstkartoffel, bilden das Musikduo Gerafi, rechnen im "Christenrap" mit der kirchlichen Dopelmoral ab und sorgen mit "Mittelklassekind" für hohen Wiedererkennungswert im Publikum.

Als Gast ist diesmal Marcel Mohab vertreten, der aktuelle Träger des Goldenen Kleinkunstnagels. Er setzt auf eine Mischung aus Stand-Up, Pantomime und Clownerie, erschafft mit einfachsten Mitteln faszinierende Bilder auf der Bühne, erzählt nahezu wortlos skurrile Geschichten und begeistert mit seinen Kartentricks, die alles zu bieten haben - nur keine Karten.

 

"Gemischte Platte. ...irgendwie Kleinkunst" mit Flüsterzweieck, RaDeschnig, Gerafi und als Gast Marcel Mohab. Am Samstag, 2. März 2013 um 22:00 Uhr im Kabarett Niedermair. Tickets: www.oeticket.com, www.niedermair.at

Die Mitglieder der "Gemischten Platte" bei kabarett.at: Flüsterzweieck, RaDeschnig, Gerafi, Marcel Mohab.

Artikel vom 26.02.2013, 11:51 Uhr · rb
Kommentare...
Bitte melden Sie sich an um einen eigenen Kommentar zu posten!
Benutzername:

Passwort:

Benutzername und Passwort auf diesem Computer speichern.


Muttertag
Wien
1 Beitrag
Beitrag vom 27.02.2013, 14:19 Uhr:

Hört sich abwechslungsreich an! Wenn ich es zeitlich schaffe, bin ich dabei...
VG
<i>Philipp</i>

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22